Medical präparat Metformin aus diabetes rezeptfrei kaufen

Metformin ist ein Antidiabetikum zur internen Anwendung, das zur Klasse der Biguanide gehört. Die Wirksamkeit von Metformin hängt mit der Fähigkeit des Wirkstoffs zusammen, die Gluconeogenese im Körper zu hemmen. Der Wirkstoff hemmt den Transport von Elektronen in der Atmungskette der Mitochondrien. Dies führt zu einer Abnahme der Konzentration von ATP innerhalb der Zellen und zur Stimulierung der Glykolyse, die auf anoxischem Weg durchgeführt wird. Infolgedessen tritt Glukose aus dem extrazellulären Raum in die Zellen ein, wobei die Produktion von Laktat und Pyruvat in der Leber, im Darm, im Fettgewebe und im Muskelgewebe zunimmt. Die Glykogenspeicher in Leberzellen nehmen ebenfalls ab. Verursacht keine hypoglykämischen Effekte, da es die Insulinproduktion nicht aktiviert.

Der potentielle Käufer wird nicht nur von der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels, sondern auch von dessen Kosten geleitet. Es sollte angemerkt werden, dass der Preis von Metformin Canon niedrig ist. Daher kann sich jeder Patient ein Medikament kaufen. Ihre Kosten hängen von der Form der Freisetzung und der Anzahl der Tabletten in der Packung ab.

Unter Ärzten und Patienten finden Sie viele positive Kommentare über die Verwendung dieses Medikaments. Also, beachten Diabetiker, dass Metformin das Niveau der Glukose stabilisiert, ohne Hypoglykämie zu verursachen. Bewertungen zeigen auch eine Gewichtsreduktion bei übergewichtigen Menschen an. Daher können unter den Vorteilen des Arzneimittels Wirksamkeit, Benutzerfreundlichkeit und Preiswürdigkeit unterschieden werden.

Die negative Seite der Verwendung dieses Medikaments sind die Nebenwirkungen des Körpers, die als Reaktion auf die Wirkung von Metformin auftreten – eine Verdauungsstörung. Aber wenn Sie die tägliche Dosis für mehrere Sitzungen teilen, werden solche Symptome deutlich gemildert.

Die Mehrzahl der Patienten mit Metformin behandelt, eine weitere Erinnerung daran, dass die medikamentöse Behandlung auf „nein“ reduziert wird, wenn Sie halten sich nicht an die Diät-Therapie nicht spielen Sport und haben keine Kontrolle über das Niveau des Zuckers jeden Tag.

Das Medikament stimuliert den Prozess der Biotransformation von Glukose in Glykogen, aktiviert die Durchblutung im Lebergewebe. Eine hypolipidämische Eigenschaft: reduziert den Spiegel von Triglyceriden (um 10-20%, sogar unter der Bedingung einer anfänglichen Zunahme von 50%) und Lipoproteine ​​mit sehr geringer Dichte.

Das Medikament hemmt die Entwicklung der Proliferation von glatten Muskelelementen der Gefäßwand. Positiv beeinflusst das Herz-Kreislauf-System, verhindert das Auftreten von diabetischer Angiopathie.

 

Anwendungshinweise:

Zugewiesen an Erwachsene mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes. Metformin wird als Ergänzung zur Haupttherapie mit Insulin oder anderen Antidiabetika sowie in Form einer Monotherapie (bei Typ-1-Diabetes wird es nur in Kombination mit Insulin angewendet) angewendet. Es wird besonders bei gleichzeitiger Adipositas empfohlen, wenn die notwendige Kontrolle des Blutzuckerspiegels nicht durch eine ausreichende körperliche Aktivität oder Diät erreicht wird.

 

Art der Anwendung:

Metformin-Tabletten werden mit einer ausreichenden Menge Wasser verschluckt. Das Medikament sollte nur nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn der Patient Schwierigkeiten hat, die Tablette zu schlucken (zum Beispiel eine Tablette mit 850 mg), wird er geteilt, um die Akzeptanz des Risikos in 2 Teilen zu erleichtern. In diesem Fall nehmen Sie beide Hälften sofort hintereinander.

Die Anfangsdosis von Metformin beträgt 1000 mg / Tag. Die Trennung einer täglichen Dosis für 2 oder 3 Dosen kann zu einer signifikanten Abschwächung der Nebenwirkungen des Verdauungssystems führen. Die Dosis von Metformin in 10-15 Tagen kann allmählich erhöht werden. Die Dosis des Arzneimittels wird unter Berücksichtigung der Daten des Glukoseprofils des Patienten ausgewählt. Die Erhaltungsdosis beträgt 1500 bis 2000 mg / Tag. Die maximal zulässige Dosis beträgt 3000 mg / Tag.

Die Aufnahme des Präparates ist den älteren Menschen nur unter Berücksichtigung der Befunde der ständigen Kontrolle der Nierenfunktionen gewährleistet.

Die volle therapeutische Aktivität wird 2 Wochen nach der Einnahme des Arzneimittels beobachtet.

Wenn Sie von einem anderen hypoglykämischen oralen Medikament auf Metformin umsteigen müssen, sollten Sie aufhören, die vorherige Medikation zu nehmen und dann die Behandlung mit Metformin in der empfohlenen Dosierung beginnen.

Bei einer Kombination von Insulin und Metformin in den ersten 4-6 Tagen wird die Insulindosis nicht verändert. Wenn es sich in Zukunft als notwendig erweist, wird die Insulindosis schrittweise reduziert.

 

Nebenwirkungen von Metformin:

Die häufigsten Nebenwirkungen von Metformin (10% oder mehr) sind die Auswirkungen des Verdauungssystems: Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, metallischer Geschmack im Mund.

Üblicherweise treten diese unerwünschten Wirkungen am Anfang des Arzneimittels auf. In der vorherrschenden Anzahl von Beobachtungen verschwinden Nebenwirkungen des Verdauungssystems schnell und unabhängig, selbst wenn Metformin weiterhin eingenommen wird.

Bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff wird ein mäßiges Erythem beobachtet (sehr selten). Der Entzug von Metformin erfordert eine Laktatacidose (eine sehr seltene Nebenwirkung).

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels bei einigen Patienten gibt es eine Abnahme der Absorption von Cyanocobalamin (Vitamin B12), eine Abnahme seines Spiegels im Blutserum. Dies kann eine megaloblastäre Anämie und hämatopoetische Störungen verursachen.

Auf Seiten des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen, „metallischer“ Geschmack im Mund, Appetitlosigkeit, Durchfall, Blähungen, Bauchschmerzen.

Von der Seite des Stoffwechsels: selten – Laktat-Azidose (erfordert das Absetzen der Behandlung); bei längerer Behandlung – Hypovitaminose B12 (beeinträchtigte Resorption).

Auf Seiten des Hämatopoese-Systems: in einigen Fällen – megaloblastische Anämie.

Auf Seiten des endokrinen Systems: Hypoglykämie (bei unzureichender Dosierung).

Allergische Reaktionen: Hautausschlag.

 

 

Gegenanzeigen:

Überempfindlichkeit, Nierenerkrankung oder Nierenversagen, ausgedrückt menschliche Leber; Zustand, begleitet von Hypoxie (Herz- und Atmungsversagen, akuten Phase des Myokardinfarkts, akute cerebrovaskuläre Insuffizienz einschließlich Anämie); Austrocknung, Infektionskrankheiten, ein umfassende Operation und Trauma, chronischer Alkoholismus, akute oder chronische metabolische Azidose, einschließlich diabetischer Ketoazidose mit Koma oder ohne Laktatazidose Geschichte, die Einhaltung kalorienarmer Ernährung (weniger als 1000 kcal / Tag), Studien radioaktiven Jod-Isotope mit , Schwangerschaft, Stillen.

Schwangerschaft, sowie das Alter der Kinder, ist nicht mehr eine absolute Kontraindikation für die das Arzneimittel einnehmen betrachtet, da es möglich Metformin zur Behandlung von Schwangerschaftsdiabetes und juvenile ist, aber in diesen Fällen ist die Therapie erfolgt unter strenger ärztlicher Aufsicht.

 

 

Spezielle Anweisungen:

Metforminmonotherapie kein Risiko einer Hypoglykämie in der komplexen Behandlung von Diabetes ist, wird dieses Risiko nicht ausgeschlossen, was notwendig ist, um die Patienten zu warnen. Es ist verboten, dieses Medikament zusammen mit jodhaltigen intravaskulären Röntgenkontrastmitteln einzunehmen. Jede gemeinsame Anwendung von Metformin und einer anderen Arzneimittelsubstanz erfordert die Überwachung durch einen Arzt. Bei der Durchführung eines chirurgischen Eingriffs wird das Medikament für 2-3 Tage nach der Operation ausgesetzt. Metformin Anweisung schreibt die Einhaltung der Diät während der Behandlungszeit, wodurch scharfe Spitzen und Täler der Blutglukose zu vermeiden, was zu einer Verschlechterung der Gesundheit. Speicherregeln

 

Speicherregeln:

Metformin sollte an einem trockenen Ort bei Zimmertemperatur außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit beträgt drei Jahre.

Metformin kann in jeder Apotheke gekauft werden.

 

Rate this post

Leave a Comment

Your email address will not be published.