Lisinopril

Lisinopril wird für die Behandlung von hohem Blutdruck verwendet, bei Herzinsuffizienz oder zur Verbesserung der Überlebenschance nach Herzinfarkt. Es kann auch bei anderen Krankheiten angewendet werden, wenn von Ihrem Arzt so verschrieben.

Anwendung

Lisinopril wird für die Behandlung von hohem Blutdruck verwendet, bei Herzinsuffizienz oder zur Verbesserung der Überlebenschance nach Herzinfarkt. Es kann auch bei anderen Krankheiten angewendet werden, wenn von Ihrem Arzt so verschrieben.

Einnahme

Nehmen Sie Lisinorpil exakt wie von Ihrem Arzt verschrieben ein. Nehmen Sie jede Dosis mit einem Glas Wasser ein. Lisinopril kann während oder außerhalb der Mahlzeiten eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn ein Anzeichen einer allergischen Reaktion oder Folgendes auftritt:

das Gefühl, ohnmächtig zu werden;

weniger Urinbildung als gewöhnlich oder keine;

Schwellungen, schnelle Gewichtszunahme;

Fieber, Schüttelfrost, Schmerzen im Körper, Grippesymptome;

Müdigkeit, Muskelschwäche und pochender oder unregelmäßiger Herzschlag;

Schuppenflechte;

Brustschmerzen oder

hoher Kaliumwert.
Dies ist keine vollständige Aufzählung von Nebenwirkungen – weitere sind möglich.

Warnhinweise

Nehmen Sie dieses Medikament nicht ein, wenn Sie allergisch auf Lisinopril oder einen anderen ACE-Hemmer wie Benazepril, Captopril, Fosinopril, Enalapril, Moexipril, Perindopril, Quinapril, Ramipril oder Trandolapril sind. Nehmen Sie Lisinopril nicht während der Schwangerschaft ein. Es könnte das ungeborene Baby schädigen. Beenden Sie die Einnahme von Lisinopril und informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie eine Schwangerschaft feststellen. Teilen Sie Ihrem Arzt folgende Erkrankungen mit:

Nierenerkrankung (oder wenn Sie Dialyse-Patient sind);

Lebererkrankung;

Herzerkrankung oder Herzinsuffizienz;

Diabetes oder

eine daraus folgende Gewebeerkrankung wie das Marfan-Syndom, Sjögren-Syndrom, Lupus, Sklerodermie oder rheumatoide Arthritis.

Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen, insbesondere:

alle weiteren Blutdruckmedikamente;

Goldspritzen zur Behandlung von Arthritis;

Lithium;

Kaliumpräparate wie K-Dur, Klor-Con;

Insulin oder Diabetes-Medikamente, die Sie oral einnehmen;

Aspirin oder andere NSAID-Präparate
Diuretika (Wassertabletten).

Dies ist keine vollständige Aufzählung – weitere Medikamente können Wechselwirkungen mit Lisinopril eingehen.

Einnahme vergessen

Nehmen Sie eine vergessene Dosis Lisinopril ein, sobald Sie können. Lassen Sie sie aus, falls es schon fast an der Zeit für die nächste Dosis ist.

Aufbewahrung

Bewahren Sie Lisinopril bei Zimmertemperatur zwischen 15 und 30°C auf.

Lisinopril
5 (100%) 1 vote

Leave a Comment

Your email address will not be published.